Presseinformation

Das auf die Vermarktung exklusiver Wohnimmobilien in Düsseldorf spezialisierte Maklerunternehmen BÖCKER Wohnimmobilien ist durch die Zertifizierungsstelle der DIA Consulting AG nach der EU-Norm DIN EN 15733 zertifiziert worden.

Mit diesem Zertifikat bescheinigt die DIAZert BÖCKER Wohnimmobilien die Einhaltung der hohen Anforderungen der DIN EN 15733 für ihre Dienstleistungen als Immobilienmaklerunternehmen.

Die DIN EN 15733 trat im April 2010 in Kraft und gilt seither in 31 europäischen Ländern. Die Norm regelt die Anforderungen an Immobilienmakler und definiert einheitliche Qualitätsmaßstäbe. Die DIN EN 15733 verlangt insbesondere eine hohe, fachliche Qualifikation der Mitarbeiter in einem Unternehmen. Die beruflichen Kompetenzen müssen mittels eines Bildungsabschlusses erlangt worden sein, die beispielsweise dem des geprüften Immobilienfachwirt (IHK) oder Immobilienwirt (DIA) entsprechen.

Ebenso vorgeschrieben ist die regelmäßige Fort- und Weiterbildung, welche durch die Zertifizierungsstelle überwacht wird. Ein weiteres Postulat der DIN EN 15733 ist die Einhaltung bestimmter Verhaltensregeln sowie eines Moralkodexes, der den Makler verpflichtet, die Interessen der Auftraggeber zu schützen, jede Diskriminierung zu vermeiden sowie keine irreführenden und realitätsfremden Versprechungen abzugeben. Ebenfalls vorgeschrieben sind ausreichender Versicherungsschutz (Vermögensschadensversicherung), ein unternehmens-internes Beschwerdemanagement sowie weitere standardisierte Prozesse innerhalb des Unternehmens.

geschaeftsfuehrung_kollektiv-01a

Die Geschäftsführung der BÖCKER Wohnimmobilien GmbH: (v.l.n.r.) Thomas Schüttken, Dagmar Böcker-Schüttken, Katrin Schwelm und Jörg Golz

Tatsächlich benötigt der deutsche Immobilienmakler de facto zur Ausübung seiner Tätigkeit derzeit neben der Anmeldung seines Gewerbes lediglich eine behördliche Erlaubnis nach § 34c der Gewerbeordnung. „Eindeutig zu wenig“, findet Dagmar Böcker-Schüttken, Geschäftsführerin bei BÖCKER Wohnimmobilien. Zwar könnten viele Interessenten die schwarzen Schafe in der Branche schnell identifizieren, wenn es im Beratungsgespräch beispielsweise um Dinge wie Markteinschätzung und Bewertung, Vertragsgestaltung oder baurechtliche Modalitäten ginge und der vermeintliche Experte mit seinem Latein schnell am Ende sei. „Die Trennung der Spreu vom Weizen und die damit auf Dauer einhergehende Reduzierung der am Markt tätigen Teilnehmer jedoch“, sagt Böcker-Schüttken, „gelingt nur durch einen höherschwelligen Eintritt was die Qualifikation angehe. Dies könne der Branche nur guttun.“

Böcker Wohnimmobilien

Bereits seit 20 Jahren steht der Name BÖCKER Wohnimmobilien in Düsseldorf als Synonym für die erfolgreiche Vermarktung gehobener und exklusiver Wohnimmobilien. Das Portfolio der BÖCKER Wohnimmobilien GmbH umfasst neben dem Verkauf und der Vermietung von Wohnimmobilien, dem Developer und Investment-Service auch die Hausverwaltung sowie den Bereich Asset Management. Mit insgesamt sechs Standorten in Düsseldorf, Ratingen und Hamburg verfügt das mittelständische Familienunternehmen über ein erstklassiges Vertriebsnetz im gehobenen Immobiliensektor und zeigt bewusst höchste Präsenz in der Region Düsseldorf, auf die sich BÖCKER Wohnimmobilien als Kerngebiet fokussiert hat. Aktuell beschäftigt die BÖCKER Wohnimmobilien GmbH mehr als 45 Mitarbeiter und Auszubildende und konnte im Jahr 2015 Immobilien mit einem Transaktionsvolumen von 102 Millionen Euro vermitteln.