Presseinformation

Das größte Wohnungsbauprojekt der Stadt Meerbusch nimmt Gestalt an. Der 2. Bauabschnitt ist bezugsfertig. BÖCKER-Wohnimmobilien startet mit der Vermarktung.

Die erste Hälfte des neuen Quartiers im Meerbuscher Süden ist bereits mit Leben gefüllt. Nun sind auch die Arbeiten auf der zweiten Hälfte des Areals der ehemaligen Stein- und Mosaikfabrik Ostara abgeschlossen. Gut 100 Wohneinheiten sind im Parkquartier Osterath jetzt neu bezugsfertig. Das Düsseldorfer Maklerunternehmen BÖCKER-Wohnimmobilien startet nun mit der Vermarktung der Wohnungen, die mit Preisen von 8,50 bis 10,50 Euro pro Monat und Quadratmeter Nutzer aus allen Bereichen der Gesellschaft ansprechen. Durch die Umnutzung des Areals in ein Wohnquartier erfährt die Meerbuscher Mitte eine Belebung und das gesamte Stadtquartier eine Aufwertung. 2016 hat die GWH Wohnungsbaugesellschaft mbH Hessen das Parkquartier Osterath erworben. Der erste Bauabschnitt ist fast vollständig vermietet, nur wenige Einheiten sind noch frei.

„Die Wohnungen im Parkquartier Osterath treffen mit ihren unterschiedlichen Raumkonzepten die Bedürfnisse verschiedener Nutzergruppen. Familien mit Kindern finden hier ebenso ein neues Zuhause wie Singles oder Paare“, sagt Robert Ungewitter, Projektleiter des verantwortlichen Maklerunternehmens BÖCKER-Wohnimmobilien.

Die Mietwohnungen umfassen 39 bis 136 Quadratmeter und haben ein bis vier Zimmer. Sämtliche Wohnungen beziehen die Umgebung durch einen Balkon oder eine Terrasse mit ein. Stellplätze in der Tiefgarage stehen den Mietern ebenfalls zur Verfügung. Auch die Lage ist ideal: Das Parkquartier Osterath befindet sich in beliebter Wohnlage im Herzen von Meerbusch und damit im Einzugsgebiet für Düsseldorf, Neuss, Krefeld und Köln. Eine gut entwickelte Infrastruktur mit fußläufig erreichbarer Gastronomie, Einkaufsmöglichkeiten, Schulen und Ärzten ist ein weiterer Pluspunkt, der das Parkquartier Osterath zu einer attraktiven Lage für alle Generationen macht. Mit Fertigstellung der letzten Wohneinheiten findet die größte Meerbuscher Quartiersentwicklungen der vergangenen Jahre ihren Abschluss. Insgesamt sind auf dem Areal der ehemaligen Stein- und Mosaikfabrik rund 200 Mietwohnungen entstanden.

Weitere Projektinformationen finden Sie HIER!